Skip to main content

Für den Erwerb oder den Bau einer Immobilie benötigt man meist die Unterstützung einer Bank oder Versicherung. Bevor man sich allerdings Gedanken um mögliche Finanzierungsformen machen kann, gilt es zuerst die eigene finanzielle Situation zu begutachten. Sprich, unter Berücksichtigung der verfügbaren Eigenmittel und des eigenen Einkommens sollte zuerst die maximale Finanzierungssumme bestimmt werden.

Tragbarkeit

Dabei gilt, dass die Belastung durch die Hypothek nicht grösser als 1/3 des jährlichen Bruttoeinkommens sein darf. Gleichzeitig gilt z.B. für die Finanzierung eines Eigenheims eine maximale Belehnungsgrenze von 80%. Sprich mind. 20% des Kaufpreises deiner Liegenschaft musst du durch Eigenmittel abdecken können. Je höher der Beitrag an Eigenmitteln ist, desto geringer fällt die Hypothek aus. Dies hat wiederum einen Einfluss auf das benötige Bruttoeinkommen.

Nachfolgend ein Beispiel:

Kaufpreis: CHF 1‘000‘000.00
Eigenmittel: CHF 200‘000.00
Hypothek: CHF 800‘000.00
Benötigtes Bruttoeinkommen CHF 171‘000.00
Monatliche Wohnkosten CHF 4‘694.00

Die monatlichen Wohnkosten setzen sich dabei aus den Unterhaltskosten (0.7%), den Amortisationskosten für die 2. Hypothek (Rückzahlung innert 15 Jahren) sowie den kalkulatorischen Hypothekarzinsen von 5% zusammen.